2010

  • In der letzten Doppelrunde der Oberliga in Hungen-Lich konnte die 1.Mannschaft ihren ersten Tabellenplatz weiter ausbauen.Mit einem Mannschaftspunkt Vorsprung vor SK 1858 Gießen und zwei Punkten vor FB Mörlenbach-Birkenau endete die Saison für die Schachfreunde Schöneck mit dem verdienten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga
  • Bei den Hessenmeisterschaften im Mannschafts-Blitzschach in Braunfels holte der Nachwuchs der Schachfreunde Schöneck den Hessenmeistertitel in der Kategorie der unter 10-Jährigen
  • Schulschachgruppe der Friedrich-Ebert-Schule 3.Platz beim Hessischen Schulschachpokal
  • Sfr.Schöneck 6.Platz bei der Deutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft

2009

  • Offene Hessen Meisterschaften in Bad Homburg. In der Altersklasse der unter Achtjährigen (U8) sicherte sich Leonore Poetsch souverän den Hessenmeistertitel bei den Mädchen
  • Die 1. Mannschaft steigt aus der Bundesliga ab

2008

  • 14.02.2008. Die Schachfreunde Schöneck gewinnen die hessische Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2007/08
  • 11.Platz bei der Deutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft
  • IM Sven Telljohann bei der Deutschen Blitzeinzelmeisterschaft 5.Platz
  • Die 1. Mannschaft erreicht in der Saison 2007/2008 Platz 6 in der 2. Bundesliga
  • Die 2. Mannschaft steigt ab
  • Die 3. Mannschaft steigt ab
  • Die 4. Mannschaft erreicht Platz 6 in der Bezirksliga

2007

  • Auch in diesem Jahr findet kein Jugendturnier statt
  • IM Sven Telljohann wird hessischer Pokalsieger und deutscher Pokalsieger
  • Die 1. Mannschaft erreicht auch in dieser Saison Platz 5 in der 2. Bundesliga
  • Die 2. Mannschaft (Moritz Nazarenus, Klaus Schmitzer, Michael Stockmann, Kai-Christian Meyer, Harald Bletz, Wolfgang Schöbel, Dr. Ralf Dunsbach und Markus Domanski) wird Hessenmeister und steigt damit wieder in die Oberliga auf
  • Die 3. Mannschaft erreicht einen Mittelplatz in der Landesklasse
  • Die 4. Mannschaft steigt als Vizemeister wieder in die Bezirksliga auf
  • Die 5. Mannschaft steigt aus der Kreisklasse A ab. Sie wird in der kommender Saison nicht mehr vertreten sein
  • Schöneck wird damit in der nächsten Saison in der 2. Klasse (2. Bundesliga), der 3. Klasse (Oberliga), der 6.Klasse (Landesklasse), der 8.Klasse (Bezirksliga) in Mannschaftskämpfen vertreten sein

2006

  • Andreas Schwarz wird 1. Vorsitzender
  • Schachfreunde Schöneck Hessischer Mannschafts Pokalsieger
  • Der Vorstand beschließt, in diesem Jahr kein Jugendturnier auszutragen
  • IM Sven Telljohann wird hessischer Pokalsieger
  • Die 1. Mannschaft erreicht Platz 5 in der 2. Bundesliga
  • Die 2. Mannschaft verpasst nur knapp die Hessenmeisterschaft und den Wiederaufstieg in die Oberliga
  • Die 3. Mannschaft steigt ab
  • Die 4. Mannschaft steigt ab
  • Die 5. Mannschaft steigt ab

2005

  • 17. Schönecker Jugendturnier
  • IM Sven Telljohann bei der Deutschen Blitzeinzelmeisterschaft 8.Platz
  • In der Saison 2004/2005 sind die Mannschaften der Schachfreunde sehr erfolgreich
  • Die 1. Mannschaft steigt in die Bundesliga auf
  • Die 2. Mannschaft verpasst nur knapp Hessenmeisterschaft und Wiederaufstieg in die Oberliga
  • Die 3. Mannschaft steigt in die Verbandsliga auf

2004

  • Schachfreunde Schöneck Hessischer Mannschafts Pokalsieger
  • 16. Schönecker Jugendturnier
  • IM Sven Telljohann bei der Deutschen Blitzeinzelmeisterschaft 1.Platz

2003

  • Schachfreunde Schöneck Hessischer Mannschafts Pokalsieger
  • Die Bezirkseinzelmeisterschaften werden von den Schachfreunden Schöneck ausgetragen
  • Die zweite Schönecker Mannschaft (Enrico Marchio,Wolfgang Schöbel, Sergio Richter, Harald Bletz, Michael Stockmann, Michael Becker, Moritz Nazarenus, Markus Domanski) wird Hessenmeister und steigt in die Oberliga auf
  • 15. Schönecker Jugendturnier
  • Moritz Nazarenus wird zum fünften Mal Hessenmeister(U18) - Deutsche Meisterschaften Platz 25
  • Natalie Becker wird Hessenmeisterin (U18w) - Deutsche Meisterschaften Platz 25
  • Horst Alber wird Dritter im HEM-Meisterturnier

2002

  • 14. Schönecker Jugendturnier
  • Horst Alber wird Dritter im HEM-Meisterturnier
  • Moritz Nazarenus wird zum vierten Mal Hessenmeister (U16) - Deutsche Meisterschaften Platz 7
  • Kai-Christian Meyer belegt in der U16 Platz 9
  • Natalie und Michael Becker nehmen in diesem Jahr als Reaktion auf die sehr merkwürdige Titelvergabe bei der Hessenmeisterschaft U16w und U18w im Jahr 2001 (die drittplatzierte U16-Teilnehmerin wurde zur U16-Hessenmeisterin ernannt) und die näheren Umstände dieser Entscheidung nicht an den Einzelmeisterschaften der Hessischen Schachjugend teil.

2001

  • Schachfreunde Schöneck Hessischer Mannschafts Pokalsieger
  • 13. Schönecker Jugendturnier
  • Als Reaktion auf sehr merkwürdige Titelvergabe bei der Hessenmeisterschaft U16w und U18w (die drittplatzierte U16-Teilnehmerin wurde zur U16-Hessenmeisterin ernannt) und die näheren Umstände dieser Entscheidung entschlossen sich die Jugendteams der Schachfreunde Schöneck dazu, an Hessenmannschaftsmeisterschaften in diesem Jahr nicht teilzunehmen
  • Natalie und Michael Becker werden zusammen mit Hendrik Schaffer (Sfr.Neuberg) und Jörg Dallmeyer (Erlensee) Fünfte bei den Deutschen Schulschachmeisterschaften in der Altersklasse U16
  • Moritz Nazarenus wird Vize-Hessenmeister U16 - Deutsche Meisterschaften Platz 16
  • Natalie Becker wird Vize-Hessenmeisterin U18w
  • Kai-Christian Meyer wird 5. bei der HEM U14
  • Michael Becker wird 6. bei der HEM U18
  • Max Weber wird 11. bei der HEM U12 - Deutsche Meisterschaften Platz 39
  • Jan Herrmann wird 35. bei der HEM U10
  • Enrico Marcio wird Vizehessenmeister (HEM-Meisterturnier)
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com